Unterbringung von Geflüchteten - Aufruf zur Bereitstellung von leerstehendem Wohnraum
Stadtansicht Vöhrenbach

Unterbringung von Geflüchteten - Aufruf zur Bereitstellung von leerstehendem Wohnraum

Haben Sie leerstehenden Wohnraum?

Sofern Sie Eigentümer von leerstehendem Wohnraum (auch Gebäude) sind und sich vorstellen könnten, diesen Wohnraum für die Anschlussunterbringung von Geflüchteten bereitzustellen, bitten wir Sie darum, mit uns Kontakt aufzunehmen. Leerstehender Wohnraum erwirtschaftet keinen Ertrag, im Gegenteil durch Versicherungen, Abschreibungen und ggf. Finanzierungskosten entstehen laufende Fixkosten, die anderweitig finanziert werden müssen! 
Hintergrund: Es sind weiter viele Geflüchtete, über das Mittelmeer, aber seit einiger Zeit auch über Belarus nach Polen auf dem Weg in die EU mit dem Ziel nach Deutschland zu gelangen. Diese Geflüchteten werden nach dem Aufnahmeverfahren in Deutschland zunächst in einer Gemeinschaftsunterkunft der jeweiligen Landkreise untergebracht.Nach Abschluss des Asylverfahrens werden diese Personen dann den Gemeinden zur ständigen Unterbringung zugeteilt. Für diese Pflichtaufgabe der Anschlussunterbringung sucht die Stadt Vöhrenbach dringend Wohnraum!  Anmietung von Wohnungen und Gebäuden durch die Stadt:  Die Stadtverwaltung ist sehr daran interessiert, geeignete Wohnungen bzw. Häuser mit einfachem Standard anzumieten, um zugewiesene Geflüchtete dort unterzubringen. Der Mietvertrag wird direkt mit der Stadt Vöhrenbach zu ortsüblichen Mietpreisen abgeschlossen. Infolge dessen steht die Stadt Vöhrenbach auch für die Mieterpflichten ein. Auch ist die laufende Zahlung des Mietpreises für die Vermieter dauerhaft gesichert. Grundvoraussetzung für die Geeignetheit einer Wohneinheit bzw. eines Wohnhauses ist insbesondere, dass diese nicht sanierungsbedürftig ist und zudem keine Beheizung durch „offenes Feuer“ in Form von Kachel- oder Kaminöfen erfolgt.
Wer Interesse hat, Wohnraum für die Unterbringung von Geflüchteten  zur Vermietung zur Verfügung zu stellen, wird gebeten, dies der Stadt Vöhrenbach unter info@voehrenbach.de zu melden. Informationen erhalten Sie auch direkt von Frau Ettwein (07727/501-116) oder von Herrn Wittlinger (07727/501-107). Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung, denn die Unterbringung und Integration der Geflüchteten, die nach Deutschland kommen, kann nur mit der Solidarität und Mithilfe von möglichst Vielen bewältigt werden.

(Erstellt am 05. November 2021)
Top