Feuer- und Grillstellen aufgrund von Waldbrandgefahr gesperrt
Stadtansicht Vöhrenbach

Feuer- und Grillstellen aufgrund von Waldbrandgefahr gesperrt

Ab sofort alle Feuer- und Grillstellen im Schwarzwald-Baar-Kreis gesperrt

Die anhaltend heiße und trockene Witterung birgt ein sehr hohes Waldbrandrisiko. Aus diesem Grund sind ab sofort alle Feuer- und Grillstellen im Schwarzwald-Baar-Kreis gesperrt. Das Forstamt hat hierzu eine Allgemeinverfügung erlassen, die bis auf Widerruf gilt.

„Die Temperaturen sind hoch und die Wetterprognosen zeigen leider keinen Niederschlag an für die kommenden Tage und Wochen“, erklärt Dr. Frieder Dinkelaker, Leiter des Forstamtes des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis. Bereits ein kleiner Funke genügt, um einen Waldbrand auszulösen. Um den Wald in dieser brenzligen Situation zu schützen, habe man sich dazu entschlossen die Grillstellen zu schließen.

Hingewiesen wird auch auf das gesetzliche Rauchverbot im Wald, das prinzipiell vom 1. März bis 31. Oktober gilt. Verstöße gegen das Rauchverbot oder die Allgemeinverfügung sind ordnungswidrig und können mit Bußgeldern belegt werden.

„Viele sind umsichtig und wissen um die Gefahr des Waldbrandes. Dennoch ist es uns wichtig, mit der Allgemeinverfügung noch einmal in Erinnerung zu rufen, wie hoch das Risiko derzeit ist“, so Dr. Frieder Dinkelaker. Darüber hinaus wird dazu aufgerufen mit besonderer Umsicht den Wald zu betreten und entdeckte Feuer umgehend per Notruf der Feuerwehr oder der Rettungsleitstelle unter der Nummer 112 zu melden.

Sperrung der Grillstellen in den Wäldern im Schwarzwald-Baar-Kreis infolge akuter Waldbrandgefahr - Allgemeinverfügung

Hohe Waldbrandgefahr: Grillplätze ab sofort geschlossen

Der Schutz des Waldes hat Vorrang vor Grillvergnügen - Mitteilung der Stadt Vöhrenbach vom 13.07.2022

Wegen der seit Wochen anhaltenden Wärme und Trockenheit sowie der dadurch aktuell sehr hohen Waldbrandgefahr werden in Abstimmung mit dem Förster und der örtlichen Feuerwehr die Grillplätze der Stadt Vöhrenbach geschlossen!  

Dieses Verbot betrifft alle Feuerstellen in/an den eingerichteten Grillplätzen innerhalb vom Wald und in einem Abstand von 100 m zum Wald in Vöhrenbach und den Stadtteilen. Zudem ist die Nutzung mitgebrachter Grills oder offenes Feuer verboten.  

Das beständige Hochdruckgebiet hat in den letzten Tagen für enorme Hitze und Trockenheit gesorgt. Schon eine kleiner Funke bzw. die kleinste Unachtsamkeit im Umgang mit offenem Feuer kann genügen, um einen großen Waldbrand auszulösen. Diese akute Waldbrandgefahr wird auch in den kommenden Tagen anhalten. 

Sobald sich die Wetterlage entsprechend ändert bzw. ausreichend Niederschläge zur Entspannung der Waldbrandgefahr beitragen, werden die Grillplätze wieder geöffnet. Die Stadt wird die Öffnung über die städt. Homepage und die Zeitung bekannt machen. 

Auch bitten wir unbedingt um Beachtung des vom 1. März bis 31. Oktober geltende Rauchverbots im gesamten Wald. Auch wildes Grillen oder Feuer machen ist im Wald generell verboten. Verstöße können als Ordnungswidrigkeit oder möglicherweise sogar als Straftat geahndet werden. Zudem können hohe Kosten für den Verursacher eines Waldbrandes entstehen.

Vöhrenbach, 13.07.2022 

Ordnungsamt
Stadt Vöhrenbach

Top