Unser Städtle Gemeinde Rathaus Tourismus Linachtalsperre Termine Datenschutz
Startseite Rathaus Ortsrecht Steuern und Abgaben

Rathaus


Rathausteam Gemeinderat Ortschaftsräte Service SEPA Formulare Ortsrecht Ausschreibungen Grundbucheinsichtsstelle Haushaltsplan Windenergie Wahlen Bregtalkurier Stellenanzeigen

Abwassersatzung Gesplittete Abwassergebühr Ehrenamtliche Entschädigungen Ehrungsrichtlinien Entgeltordnung Hallen Entsorgung Kleinkläranlagen Erschliessungsbeiträge Feuerwehrkosten Feuerwehrsatzung Feuerwehr-Entschädigungen Fremdenverkehrsbeitrag Friedhofsatzung Hauptsatzung Hundesteuersatzung Kleineinleiterabgabe Kurtaxesatzung Polizeiliche Umweltschutz- Verordnung Steuern und Abgaben Streupflichtsatzung Verkaufssonntage Verwaltungsgebühren Wasserversorgungssatzung

Vöhrenbach Hammereisenbach Langenbach Urach Inhaltsverzeichnis Impressum

Steuern und Abgaben

Steuern und Abgaben

Grundsteuer A seit 01.01.2011 370 v.H. des Steuermessbetrages
Grundsteuer B seit 01.01.2011 390 v.H. des Steuermessbetrages
Gewerbesteuer seit 01.01.2005 355 v.H. des Steuermessbetrages
Hundesteuer seit 01.01.2004 Ersthund 90 Euro, Zweithund 180 Euro
Kleineinleiterabgabe seit 01.01.1997 Abgabe je Person 25,05 Euro, Verwaltungsgebühren je Kleinkläranlage 16,36 Euro
Fremdenverkehrsbeitrag seit 01.01.2002 Unternehmen mit wirtschaftl. Vorteil: 6 % des Messbetrages
Übernachtungsgeld für Privatzimmervermieter: 0,10 Euro je Übernachtung
Kurtaxe seit 01.04.2010 für Personen ab 15 Jahren: 1,00 Euro
für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren: 0,50 Euro
Nebenkosten, Stundungs- und Aussetzungszinsen   gesetzl. Regelung in der Abgabenordnung = 0,5 v.H. der auf den nächsten durch 50,00 Euro abgerundeten Stundungsbeitrag je vollem Monat der Stundung
Säumniszuschläge und Verzugszinsen   gesetzl. Regelung in der Abgabenordnung = 1,0 v.H. der auf den nächsten durch 50 Euro abgerundeten Säumnisbeitrag je angefangenen Monat der Säumnis bzw. des Verzuges.

Beiträge

Erschließungsbeitrag seit 26.11.2009 95 % des beitragsfähigen Erschließungsaufwandes
Abwasserbeitrag seit 01.01.2018 je qm Geschossfläche für den öffentlichen Abwasserkanal 4,73 Euro
    Klärwerk, je qm Geschossfläche 2,75 Euro
Wasserversorgungsbeitrag seit 01.01.2017 je qm Geschossfläche (+7 % MwSt.) 4,06 Euro

Wasser- und Abwassergebühren

Abwassergebühren seit 01.01.2016 Schmutzwassergebühr je Kubikmeter Wasserverbrauch 2,89 Euro
    Niederschlagswassergebühr je Quadratmeter bebauter und befestigter Fläche 0,39 Euro
Wassergebühren seit 01.01.2016 je Kubikmeter Wasserverbrauch (+ 7 % MwSt) 2,36 Euro

Grundgebühren (+ 7 % MwSt.), seit 01.01.2016
gestaffelt nach Zählergröße (Qmax = Maximaldurchfluss):

Qmax Kubikmeter/h 3 und 5 7 und 10 20 30 50 80 100
Euro / Monat 4,65 9,35 18,70 28,10 46,80 74,90 93,60

Friedhof

seit 21.03.2017

Gebührentatbestand Gebühr Euro
Bestattung  
von Personen im Alter von 10 Jahren und mehr 1.170,00
von Personen im Alter unter 10 Jahren 855,00
von Tot- und Fehlgeburten 216,00
Inanspruchnahme von Leichenträgern, je Person 58,50
Urnenbestattung 297,00
Urnenbestattung in einer Urnenkammer 243,00
Zuschlag für Beisetzungen  
an Samstagen von 25 %
an Sonn- und Feiertagen von je 50 %
Überlassung eine Reihengrabes  
für Personen im Alter von 10 und mehr Jahren 1.250,00
für Personen im Alter unter 10 Jahren 720,00
Urnengrab 600,00
anonymes Urnengrab 500,00
Verleihung von besonderen Grabnutzungsrechten  
Einzelwahlgrab 1.710,00
Doppelwahlgrab 2.900,00
Urnenwahlgrab (2 Urnenplätze) 1.450,00
Urnenwahlgrab in einer Urnenkammer (2 Urnenplätze) 1.250,00
Urnenerdkammer (2 Urnenplätze) 1.160,00
Urnensammelgrab "Fischerhof" 920,00
Erneuter Erwerb eines Nutzungsrechtes:  
anteilige Gebühr nach dem Verhältnis der Nutzungsperiode zur erneuten Nutzungsdauer. Angefangene Jahre werden voll gerechnet.  
Auswärtigenzuschlag 50 %
Benutzung der Leichenhalle  
Benutzung einer Leichenzelle, je Todesfall 108,00
Benutzung der Aussegnungshalle für eine Trauerfeier 252,00
Benutzung des Notsarges 67,00
Ausgrabungen, Umbettungen oder Tieferlegung von Leichen, Gebeinen und Urnen, je Hilfskraft und Stunde 52,00
Zuschlag in besonders erschwerten Fällen je 50 %
Beisetzung der von auswärts überführten Gebeine 1.170,00