Unser Städtle Gemeinde Rathaus Tourismus Linachtalsperre Termine Datenschutz
Startseite Rathaus Haushaltsplan

Rathaus


Rathausteam Gemeinderat Ortschaftsräte Service SEPA Formulare Ortsrecht Ausschreibungen Grundbucheinsichtsstelle Haushaltsplan Windenergie Wahlen Bregtalkurier Stellenanzeigen

Vöhrenbach Hammereisenbach Langenbach Urach Inhaltsverzeichnis Impressum

Haushaltsplan

Informationen zum Haushaltsplan 2018

Der Gemeinderat der Stadt Vöhrenbach hat am 17.01.2018 den Haushaltsplan 2018 verabschiedet.

Der Haushaltsplan ist Grundlage für die Haushalts- und Wirtschaftsführung der Stadt. Er enthält alle für das Jahr 2018 veranschlagten Haushaltseinnahmen und –ausgaben, getrennt in den Verwaltungs- und den Vermögenshaushalt.

Die Ansätze von Ausgaben im Haushaltsplan besitzen lediglich den Charakter einer Ausgabeermächtigung für das betr. Haushaltsjahr. Eine Verpflichtung zur Leistung von Ausgaben geht vom Haushaltsplan nicht aus.

Der Verwaltungshaushalt entspricht im Wesentlichen dem Erfolgsplan in Wirtschaftsbetrieben. Er weist die Einnahmen und Ausgaben des laufenden Betriebes aus (z.B. Gebühren- und Steuereinnahmen, Miet- und Pachteinnahmen, allgemeine Zuweisungen, Personalausgaben, Bewirtschaftungs- und Unterhaltungskosten, Verwaltungs- und Betriebsaufwand).

Der Vermögenshaushalt ist die detaillierte Darstellung der Einnahmen und Ausgaben, die das Vermögen und/oder die Schulden verändern (z.B. Ausgaben für Investitionen wie Neubauten und Neubeschaffungen und grundlegende Sanierungen; Einnahmen aus Grundstücksverkäufen, Investitionszuschüssen oder auch Kreditaufnahmen).

Der Anhang zum Haushaltsplan beinhaltet u.a. den Stellenplan (welche Stellen hat die Stadt wo zur Verfügung), den Finanzplan (bereits planbare Einnahmen und Ausgaben in den Folgejahren) sowie Übersichten über die Steuern und Gebühren der Stadt, die Verschuldung und den Stand der Rücklagen.

< Hier > [12.739 KB] können Sie sich den aktuellen Haushaltsplan der Stadt Vöhrenbach als pdf-Datei herunterladen.

Selbstverständlich stehen Ihnen auch die MitarbeiterInnen der Kämmerei für Ihre Fragen zur Verfügung (Tel. 07727 501-120).