Unser Städtle Gemeinde Rathaus Tourismus Linachtalsperre Termine Datenschutz
Startseite Linachtalsperre Veranstaltungen Freilichttheater

Linachtalsperre


Linachkraftwerk Geschichte Förderverein Sanierung Probestau vorher-nachher Gedea Linach KG Veranstaltungen Wasserkraftkommune Webcam Linachtalsperre

Stauseelauf Prominentenschwimmen Linachtalsperrenfest 2009 Einweihungsfeier 2008 Beleuchtung der Staumauer Ballonglühen Freilichttheater Tag des offenen Denkmals

Vöhrenbach Hammereisenbach Langenbach Urach Inhaltsverzeichnis Impressum

Freilichttheater


Im Juni und Juli 2008 führte der Hamonikaverein "Wälderbuebe" Linach e.V. an fünf Abenden das Freilichttheater "De Linacher Stausee" auf dem Platz vor der Staumauer auf. Die Aufführungen mit ca. 100 Mitwirkenden vor einer großartigen Kulisse lockten über 4.500 Zuschauer an und waren ein einmaliges Erlebnis. Im Jahr 2011 wurde das Freilichttheater mit fünf neuen Aufführungen wiederum erfolgreich aufgeführt.

Das Freilichttheater spielt in den 20er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts und erzählt die Geschichte der frei erfundenen Familie von Leopold Läufer. Diese wohnt im Dotter-Kathrin-Hisle während der Zeit des Baus der Linacher Talsperre. Die Familie wird hart vom Entschluss der Gemeinde Vöhrenbach zum Bau der Staumauer getroffen. Diese soll zur Beseitigung des notorischen Strommangels und zur Sicherung des industriellen Wachstums errichtet werden. Ihr Haus wird dem Stausee weichen müssen.

Bernhard Dorer beschreibt im Stück „De Linacher Stausee“ die harten Lebensbedingungen nach dem ersten Weltkrieg. Die ureigenen Schwarzwälder Eigenarten, damit umzugehen, werden humorvoll und treffend dargestellt. Der Zuschauer erlebte vor der beeindruckenden Kulisse unterhalb der Staumauer aber auch eine bisweilen dramatische Geschichte von Leben, Liebe und Leid.

Link zur Homepage des Harmonikavereins: http://stauseetheater.de