Unser Städtle Gemeinde Rathaus Tourismus Linachtalsperre Termine Datenschutz
Startseite Gemeinde Sanierungsgebiet Stadtkern II Grundlagen der Sanierung

Gemeinde


Städtische Einrichtungen Sanierungsgebiet Stadtkern II Sanierungsgebiet Stadtkern III Projekte Freibad Wirtschaft Immobilien / Grundstücke Hochwasserschutz Geschichte Partnerstadt Links Ehrungen

Vorher-Nachher Aktuelles Grundlagen der Sanierung Öffentliche Freiraumgestaltung

Vöhrenbach Hammereisenbach Langenbach Urach Inhaltsverzeichnis Impressum

Grundlagen der Sanierung


Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung können Entwicklungsimpulse in Stadtkernbereiche lenken, welche durch Missstände und Mängel gekennzeichnet sind. Sie initiieren dadurch in diesen Bereichen einen Erneuerungsprozess, welcher sich aus finanziellen, privaten oder sonstigen Gründen dort nicht von selbst einstellen würde. Die vorhandenen städtebaulichen und strukturellen Potenziale bieten einen umfangreichen Handlungsspielraum, um im Rahmen eines Neuordnungskonzeptes vorhandene Mängel zu beseitigen bzw. Ansätze für mittel- bzw. langfristige Lösungen zu finden.

Mit der Erneuerungsmaßnahme "Stadtkern II" werden zentrale, öffentliche Bereiche miteinbezogen. Es ist deshalb mit Sorgfalt darauf zu achten, dass eine besondere städtebauliche und gestalterische Qualität, welche die Identifikation mit dem Ort herstellt, erreicht werden kann. Die Erneuerungsmaßnahme wird im Besonderen charakterisiert durch Entwicklungsaufgaben im Sinne der städtebaulichen Neuordnung und Gestaltung öffentlicher Räume sowie die über das Gesamtgebiet verteilten Aufgaben der städtebaulichen Erneuerung im Rahmen vielfältiger Modernisierungs- und Instandsetzungsaufgaben.

Die Erneuerungsmaßnahme kann daher in hohem Maße zur Verbesserung der vorhandenen Wohn- und Arbeitssituation wie auch zur Behebung funktionaler Problemfelder beitragen. Im Einzelnen gelten die nachfolgend aufgeführten Sanierungsziele:

Zur Umsetzung der genannten Ziele wurde ein Förderrahmen von 967.000 Euro zur Verfügung gestellt. Diese werden zu 60 % vom Land Baden-Württemberg und zu 40 % von der Stadt Vöhrenbach getragen.

Die Erneuerungsmaßnahme "Stadtkern II" läuft bis zum 31.12.2012.